Anregungen und Fragen

Sollten Sie als Angehörige Anregungen und Fragen haben, so können Sie sich jederzeit an uns wenden.  Am einfachsen, Sie schicken uns eine Mail.

 

Experten-Team

Um die aktuelle Aufgabenstellung möglichst professionell zu meistern, haben alle Wohn- und Pflegezentren (WPZS) aus Ostbelgien, Vertreter des Gesundheitsministeriums und Vertreter aus dem Kabinett Antoniadis ein Task-Force-Team gegründet.  Immer dienstags und freitags sowie bei aktuellen Anlässen trifft sich das Tast-Force-Team um die Maßnahmen und Prozeduren den neuen Ereignissen anzupassen.

Durch diese Treffen können die WPZS auf Fachwissen und Erfahrungsberichten aus anderen Einrichtungen, aber auch von externen Experten zurückgreifen. Was nicht nur für unser Personal, sondern vor allem für unsere Bewohner ein deutlicher Mehrwert darstellt.

Transparente Kommunikation

Alle Verantwortliche der WPZS haben großes Verständnis dafür, dass die Anverwandten, die wegen den Schutzmaßnahmen nicht physisch mit Ihren Angehörigen kommunizieren können, in dieser Zeit eine noch breitere Kommunikation brauchen.  Deshalb hat das Task-Force-Team beschlossen, dass jedes Haus:

Alle notwendigen Maßnahmen ergreift, um die Senioren vor der Pandemie zu schützen

Im Falle einer Covid-19-Infektion

  • die Angehörigen der betroffenen Bewohner direkt telefonisch zu informieren und bei jeder weiteren Veränderung bzw. mindestens einmal pro Tag einen weiteren Lagebericht zu kommunizieren
  • Auf entsprechende Hygienevorkehrungen zurückzugreifen, die das Risiko einer Ausbreitung der Infektion minimiert
  • Alle Bewohner und deren Angehörige über die hausinterne Webseite zu informieren, wenn es einen bestätigten Covid-19 Fall im Haus gibt

Aktuelle Zahlen, Daten und Fakten

Es gibt aktuell noch keinen bestätigten Covid-19-Fall im Marienheim

Aufnahme im WPZS - Sonderregelungen in der Corona-Zeit

Im Zeitraum vom 11.03.20 bis zum 15.05.20 konnten Bewohner nur im Rahmen einer Sondergenehmigung und ausschließlich aus den Krankenhäusern in die WPZS einziehen.  Der zuständige Gesundheitsminister Antoniadis hat in enger Abstimmung mit allen WPZS, eine Rückkehr zum gewohnten System genehmigt.  Diese Änderung tritt für Aufnahmen ab dem 18.05.20 in Kraft.  Die entsprechende Pressemitteilung des Ministers finden Sie als PDF direkt hier.

Sicher, gut versorgt und nicht eingesperrt

In der aktuellen Corona-Zeit stehen wir vor der Herrausforderung, unsere Hausbewohner maximal zu schützen, d.h. externe Kontakte maximal zu reduzieren und gleichzeitig darauf zu achten, dass das seelische und körperliche Wohlbefinden der Bewohner nicht vernachlässigt wird.  Auch wenn wir nicht den Besuch der Angehörigen ersetzen können, so werden doch unsere individuellen Therapien und Parkbesuche mit großer Freude angenommen.

Nützliche Informationen von Aufsichtsbehörden und Partnern

Hier finden Sie Informationen, die uns von Aufsichtsbehörden oder Partnern zur Verfügung gestellt wuden.

Gebete in einer besonderen Zeit